Zum Inhalt:
Unterstützen Sie Manova mit einer Spende
Unterstützen Sie Manova
Paul Soldan Paul Soldan

Paul Soldan

Paul Soldan, Jahrgang 1988, war nach seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann bis 2017 für verschiedene Finanzdienstleistungsunternehmen in Hamburg tätig. Nach einem Auslandsaufenthalt arbeitete er von 2018 an bis 2021 als Regieassistent am Rostocker Volkstheater, wo sein Wunsch entstand, künstlerisch tätig zu sein. Neben mehreren Auftritten als Darsteller und Sänger gewann das Schreiben an Bedeutung. Seit 2022 ist Soldan als freischaffender Autor tätig. Ab Sommer 2022 verbrachte er 14 Monate auf dem afrikanischen Kontinent, in denen er insgesamt vier Länder bereiste. Im Januar 2024 erschien sein literarisches Erstlingswerk, das Friedensmanifest „Sheikhi — Ein afrikanisches Märchen“.

Gesellschaft & Soziales
Auf der Flucht

Auf der Flucht

Während für viele Afrikaner Deutschland das Land ihrer Träume ist, nehmen die Deutschen selbst wegen der eskalierenden Freiheitsberaubung mittlerweile Reißaus.

Zukunft & Neue Wege
Exil in Tansania

Exil in Tansania

Die Lebensumstände in dem ostafrikanischen Land sind in vielfacher Hinsicht härter als in Deutschland, doch das ungleich höhere Maß an Freiheit macht dies allemal wett.

Ideologiekritik
Angemaßte Überlegenheit

Angemaßte Überlegenheit

Der Zivilisiertheit eilt zu Unrecht ein guter Ruf voraus, denn viele Merkmale der Zivilisation stehen dem Wesen des Menschen entgegen.

Näher am Leben

Näher am Leben

Von der Mentalität der Tansanier können die Menschen aus dem Westen lernen, dass sich die Fülle eines Lebens nicht nach seiner Dauer, sondern nach der Intensität bemisst.

Fassadendemokratie
Souverän am Gängelband

Souverän am Gängelband

Die Mächtigen stören sich nicht an einer „Mehrheitsherrschaft“, solange sie das Bewusstsein der Massen geschickt lenken können.

Das Lebenselixier

Das Lebenselixier

Freiheit ist die Luft, die wir atmen — sie schützt nicht vor Fehlern, aber sie schafft erst den Raum, um gemeinsam nach dem richtigen Weg zu suchen.