Zum Inhalt:
Unterstützen Sie Manova mit einer Spende
Unterstützen Sie Manova
Die Rechtsstaat-Simulation

Die Rechtsstaat-Simulation

Im Manova-Exklusivgespräch schildert der Querdenken-Gründer Michael Ballweg, wie die Zeit in der Untersuchungshaft ihn veränderte und wie es ihm gelingt, sich trotz staatlicher Enteignung für eine lebenswertere Zukunft einzusetzen.

Ballweg wurde von den Medien der Oberwelt nicht nur wie alle anderen zum verschwörungstheoretischen Spinner erklärt, er wurde auch von den Vertretern des Rechtsstaats systematisch gejagt. Ende Juni 2022 kam es zu einer Hausdurchsuchung bei Michael Ballweg, die mit seiner überraschenden Verhaftung endete. Sein gesamtes Vermögen, sämtliche privaten Unterlagen wurden beschlagnahmt, seine Firmen geschlossen. Ballweg verschwand für neun Monate in Untersuchungshaft in Stuttgart Stammheim. Ein Rechtsanwalt und CDU-Landtagsabgeordneter bezeichnete die Haftbedingungen und die Umstände des Verfahrens als „Nordkorea 2.0“.

Davon handelt ein Teil des Buches, in dem auch Ballwegs Anwalt Ralf Ludwig die Realität dieses „Rechtsstaats“ vernichtend kommentiert. Daran ist er nicht zerbrochen, aber die Erfahrungen haben ihn bestärkt in dem Verdacht, dass im Hintergrund böswillige Mächte walten. Kein Grund, die Waffen zu strecken. Bis heute sind Michael Ballwegs gesamtes Vermögen, sein Haus, seine Firmen beschlagnahmt und seine Computer ebenfalls. Im April 2023 wurde er zwar nach neun Monaten aus der U-Haft entlassen, doch die Justiz verfolgt ihn mit immer abstruseren Vorwürfen. Man hat ihm seine „bürgerliche“ Existenz geraubt. Er hat weder Geld noch Wohnung und lebt von der tätigen Hilfe seiner Unterstützer – das sind allerdings sehr viele. Wir dürfen weiterhin mit Michael Ballweg rechnen. Seine Häscher auch.


Walter van Rossum im Gespräch mit Michael Ballweg


Manova sammelt keine nutzerbezogenen Daten. Auf YouTube, Spotify und Co. haben wir leider - noch - keinen Einfluss. Wenn Sie den Inhalt wiedergeben möchten klicken Sie bitte auf diese Box. Dann werden gegebenenfalls einige Ihrer Nutzungsdaten durch die jeweilige Plattform erfasst.


Hier können Sie das Buch bestellen:Richtigstellung! Es war noch nie falsch, quer zu denken!


Wenn Sie für unabhängige Artikel wie diesen etwas übrig haben, können Sie uns zum Beispiel mit einem Dauerauftrag von 2 Euro oder einer Einzelspende unterstützen.

Oder senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Manova5 oder Manova10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 5, beziehungsweise 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weiterlesen

Kriegstrommeln in München
Thematisch verwandter Artikel

Kriegstrommeln in München

Im Manova-Exklusivgespräch diskutiert Walter van Rossum mit dem Publizisten Mathias Bröckers, der Politologin Ulrike Guérot und dem Oberstleutnant a. D. Jürgen Rose über die Kriegseuphorie im Vorfeld der 60. Münchner Sicherheitskonferenz.

Das menschliche Miteinander
Aktueller Artikel

Das menschliche Miteinander

Wenn wir den Frieden auf der Welt voranbringen wollen, müssen wir uns darauf besinnen, was wir gemeinsam haben, und fair miteinander zu kommunizieren lernen.