Zum Inhalt:
Unterstützen Sie Manova mit einer Spende
Unterstützen Sie Manova
Klartext über Medienkompetenz

Klartext über Medienkompetenz

In ihrem Videoformat interviewt Elisa Gratias Ullrich Mies zu aktuellen politischen Ereignissen und zur weltweiten Politik der Globalisten. In dieser Folge geht es um Medienkompetenz.

Public Relations und Propaganda sind ein gigantisches Multi-Milliarden-Business, in dem Hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt beschäftigt sind. Die Public-Relations- und Propaganda-Industrie verfügt über enorme Macht, und die Öffentlichkeit weiß nahezu nichts darüber.

Der Markt der PR- und Propagandaindustrie wird von vier Mega-Konglomeraten angeführt, denen zahlreiche weltweit aktive PR-Agenturen gehören:

  • WPP aus Großbritannien,
  • die Omnicom Group aus den USA,
  • die französische Publicis Groupe und die
  • Interpublic Group of Companies aus den USA
  • sowie als größte Einzelagentur Edelmann

Bereits im Jahr 2015 waren diese Firmen kombiniert in über 170 Ländern tätig und erzielten einen Umsatz von etwa 44 Milliarden US-Dollar. Heute dürfte dieser bei gut 50 Milliarden oder mehr liegen. Sie verfügen über ein ausgedehntes Netzwerk zu mächtigen internationalen Institutionen, zu Unternehmensmedien, Regierungen und deren Ministerien, multinationalen Konzernen und globalen politischen Entscheidungsgremien. Sie betreuen weltweit Tausende Firmen, Marken, Banken, Versicherungen, Finanzinvestoren, Nichtregierungsorganisationen, Universitäten sowie Regierungen und deren Ministerien, vor allem „Verteidigungministerien“. Es geht quer durch alle Branchen.

Regierungen nutzen das von der Bevölkerung erarbeitete Geld, nämlich die Steuern dafür, sich dieser Propagandaindustrie zu bedienen und die eigene Bevölkerung gegen ihr eigenes Interesse zu beeinflussen.

Deshalb ist es wichtig, herrschaftskritische unabhängige Medien zu lesen, nicht nur im Netz, sondern vor allen Dingen auch in der Printversion, das heißt Bücher und kritische Zeitschriften. Und aus diesem Grund bringt auch Manova demnächst eine gedruckte Vierteljahresschrift namens „Gegendruck“ heraus, die Ullrich Mies in dieser Folge Klartext vorstellt.

Das erste Heft erscheint voraussichtlich am 15. Juli 2024 und kann auf der Website www.gegendruck.eu vorbestellt werden.


Elisa Gratias und Ullrich Mies über Medienkompetenz

Manova sammelt keine nutzerbezogenen Daten. Auf YouTube, Spotify und Co. haben wir leider — noch — keinen Einfluss. Wenn Sie den Inhalt wiedergeben möchten klicken Sie bitte auf diese Box. Dann werden gegebenenfalls einige Ihrer Nutzungsdaten durch die jeweilige Plattform erfasst.


Hier können Sie das Buch bestellen: Buchkomplizen



Hier können Sie das Buch bestellen: Buchkomplizen



Hier können Sie das Heft bestellen: www.gegendruck.eu


Wenn Sie für unabhängige Artikel wie diesen etwas übrig haben, können Sie uns zum Beispiel mit einem Dauerauftrag von 2 Euro oder einer Einzelspende unterstützen.

Oder senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Manova5 oder Manova10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 5, beziehungsweise 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weiterlesen

Katheter statt Fürsorge
Thematisch verwandter Artikel

Katheter statt Fürsorge

Pflege in Deutschland bedeutet heutzutage nicht selten, dass Alte und Schwerkranke in ihrem eigenen Urin sitzen.

Staatlich geförderte Frauenverachtung
Aktueller Artikel

Staatlich geförderte Frauenverachtung

Eine staatlich finanzierte Broschüre verunglimpft Frauenrechtlerinnen, die sich dafür einsetzen, dass biologischen Männern — unabhängig von ihrer Selbstdefinition — der Zutritt zu weiblichen Schutzräumen verwehrt bleibt.

Der Schulterschluss
Aus dem Archiv

Der Schulterschluss

Im Mutmach-Gespräch erläutert die Opernsängerin und Initiatorin von „Kunst und Wissenschaft Hand in Hand“, Frauke Thalacker, welch positive Kraft und Macht in der Musik steckt.