Zum Inhalt:
Unterstützen Sie Manova mit einer Spende
Unterstützen Sie Manova
Der Ausweg aus dem Informationsdschungel

Der Ausweg aus dem Informationsdschungel

Im Manova-Exklusivgespräch beschreibt der Hirnforscher Gerald Hüther, wie wir uns aus der Informationsflut befreien und als Gesellschaft zueinander finden können.

Heutzutage gehört es zur Pflicht jedes mündigen Bürgers, immer so gut wie möglich über alles informiert zu sein. Wenn wir gut informiert sind, so bilden wir uns ein, haben wir die Kontrolle über das Leben und können angemessene Entscheidungen treffen.

Auch nichtdemokratisch gewählte Global Leader, Politiker, Finanzchefs und Manipulierer der öffentlichen Meinung sind bestens informiert, damit sie ihre Interessen gegenüber allen anderen Menschen durchsetzen können. Sie haben oft die besten Universitäten besucht und sind äußerst intelligent. Ihre kognitiven Fähigkeiten sind enorm gut ausgebildet, sie wissen genauestens Bescheid, und dennoch sind sie mithilfe ebendieser Fähigkeiten nicht in der Lage, die bestehenden Probleme der Menschheit zu lösen. Eher im Gegenteil.

Das bestätigen die Erkenntnisse von Gerald Hüther, einem der bekanntesten Hirnforscher Deutschlands, der gemeinsam mit dem Journalisten Robert Burdy das Buch „Wir informieren uns zu Tode“ schrieb, um die konkreten Erscheinungsformen, Ursachen und Auswirkungen dieser Informationsüberflutung zu beschreiben und vor allem auch eine Lösung dafür zu finden.

„Wir müssten lernen, dass wir die Welt nicht ständig weiter in ihre Einzelteile zerlegen können, um sie dann für uns zu nutzen. Wir müssten unsere eigene Eingebundenheit in diese Welt nicht nur kognitiv verstehen, sondern sie auch wirklich selbst, am eigenen Leib erleben. Statt alles, was lebt, für unsere Zwecke zu nutzen, müssten wir uns mit diesem Lebendigen, auch mit unserer eigenen Lebendigkeit, verbunden fühlen“ (1).

Wie dies konkret gelingen kann, erklärt er im Manova-Exklusivinterview.


Elisa Gratias im Gespräch mit Gerald Hüther


Manova sammelt keine nutzerbezogenen Daten. Auf YouTube, Spotify und Co. haben wir leider - noch - keinen Einfluss. Wenn Sie den Inhalt wiedergeben möchten klicken Sie bitte auf diese Box. Dann werden gegebenenfalls einige Ihrer Nutzungsdaten durch die jeweilige Plattform erfasst.





Hier können Sie das Buch bestellen: buchkomplizen.de


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://www.focus.de/gesundheit/news/hirnforscher-gerald-huether-wir-informieren-uns-zu-tode_id_155231593.html


Wenn Sie für unabhängige Artikel wie diesen etwas übrig haben, können Sie uns zum Beispiel mit einem Dauerauftrag von 2 Euro oder einer Einzelspende unterstützen.

Oder senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Manova5 oder Manova10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 5, beziehungsweise 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weiterlesen

Impulse für die neue Zeit
Thematisch verwandter Artikel

Impulse für die neue Zeit

Im Manova-Exklusivgespräch erklärt Thomas Hann, Vorstand der ersten regenerativen Genossenschaft im Schwarzwald, was Menschen konkret tun können, um eine lebenswerte Zukunft zu erschaffen.

Der Königsweg
Aktueller Artikel

Der Königsweg

Um die Welt der Krisen und Kriege zu beenden, muss sich jeder auf seine eigene Reise machen.