Zum Inhalt:
Unterstützen Sie Manova mit einer Spende
Unterstützen Sie Manova
Wacht auf!

Wacht auf!

Der Weckruf des Soulsängers Teddy Pendergrass hallt bis heute nach.

Die Radiostationen der schwarzen Bevölkerung sind Mitte der Siebzigerjahre mehr als nur Unterhaltungssender, sie sind die Stimme einer Gemeinschaft, die weiterhin mit Anfeindung und Ausgrenzung konfrontiert wird. Dazu kommt das unmittelbare Trauma Vietnam.

Die Vielfalt der Musik und die bewusste Ausrichtung auf die Bedürfnisse der schwarzen Gemeinschaft machen das Black Radio zu einem kraftvollen Instrument des sozialen Wandels. Philadelphia International Records prägt den Soul der damaligen Zeit; das Label hat unter anderem Harold Melvin & The Blue Notes unter Vertrag. Deren Sänger Teddy Pendergrass beeindruckt durch seine Stimme und sein Charisma. „Wake Up Everybody“ erscheint im November 1975 und ist der Titelsong des gleichnamigen Albums.

Teddy Pendergrass‘ Weg in die Musik ist vorgezeichnet: Seine Mutter tritt als Sängerin in Nachtclubs auf, er selbst verschreibt sich bereits als Kind dem Gospel und singt mit Hingabe in den Kirchenchören Philadelphias. 1969 holt ihn Harold Melvin als Schlagzeuger zu den Blue Notes, wenig später macht er ihn zum Lead-Sänger der Band.

Die Songwriter erkennen Pendergrass‘ Strahlkraft und schreiben ihm die Hits auf den Leib. Er interpretiert die Lieder wie kein anderer und begeistert mit seinem Bariton Millionen. Die Medien sprechen vom „Black Elvis“.

Mit Teddy Pendergrass als Frontmann erleben Harold Melvin & The Blue Notes ihre erfolgreichste Zeit. 1976 verlässt Pendergrass jedoch die Band aufgrund finanzieller Streitigkeiten. Er beginnt eine Solokarriere, die ebenso erfolgreich verläuft.

Doch dieser Mann, der mit seiner Musik so vielen Menschen in bedrängter Zeit Kraft gibt und sie ermutigt, aufzustehen, erlebt abseits der Bühne viel Schatten.

Teddy Pendergrass ist noch ein halbes Kind, als sein Vater ermordet wird. 1977, auf dem Höhepunkt seines Ruhms, wird Pendergrass‘ Lebensgefährtin und Managerin vor ihrem Haus erschossen. Die Spur führt zur Black Mafia. Dann sind da fortwährend die Drogen, der Alkohol, seine Sucht nach Sex und die ständigen Konflikte mit der Polizei.

Aber das Schicksal schlägt noch härter zu. Im März 1982 ist Pendergrass mit seinem Rolls-Royce nordwestlich von Philadelphia unterwegs, als die Bremsen versagen. Der Wagen kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen zwei Bäume. Teddy Pendergrass ist von diesem Tag an gelähmt und verbringt den Rest seines Lebens im Rollstuhl. Es gibt Gerüchte, wonach die Bremsen seines Rolls-Royce manipuliert waren.

Doch Teddy Pendergrass resigniert nicht. In einem Interview sagt er:

„Man kann aufgeben und aufhören, oder man kann weitermachen. Ich habe mich entschieden, weiterzumachen.“

Nur zwei Jahre nach dem Unfall veröffentlicht er ein neues Album und kehrt 1985 im Rahmen des Live-Aid-Konzerts in seiner Heimatstadt Philadelphia an der Seite von Ashford & Simpson auf die Bühne zurück. Es ist ein emotionales, ergreifendes Comeback vor 100.000 Zuschauern im John F. Kennedy Stadium und über einer Milliarde an den Bildschirmen.

Pendergrass nimmt danach weitere Alben auf, ehe er sich 2007 aus dem Musikbusiness zurückzieht. Der Körper will nicht mehr. Zwei Jahre später diagnostizieren die Ärzte Darmkrebs. Zahlreiche Krankenhausaufenthalte folgen, am Ende versagen seine Atemorgane.

Teddy Pendergrass stirbt am 13. Januar 2010, er ist 59 Jahre alt.

„Wake Up Everybody“ — oft gecovert, nie erreicht — hat nichts von seiner Aktualität verloren. Im Gegenteil: Es liegt so vieles im Argen. „The world won’t get no better if we just let it be.“ Die Menschen müssen auch heute wachgerüttelt werden, damit sie erkennen und verstehen. Dafür braucht es die Kunst — und Künstler wie damals Teddy Pendergrass.



Wake Up Everybody (Harold Melvin & The Blue Notes)



Medienpartner

Nacktes Niveau (Paul Brandenburg), Punkt.preradovic, Kaiser TV,
Hinter den Schlagzeilen, Demokratischer Widerstand,
Eugen Zentner (Kulturzentner), rationalgalerie (Uli Gellermann), Protestnoten, Radio München (Eva Schmidt), Basta Berlin, Kontrafunk und Ständige Publikumskonferenz.

Weitere können folgen.

Ablauf

Samstag 9.7.2022 SONG Fortunate Son (Creedence Clearwater Revival)
TEXT Marcus Klöckner Die Doppelmoral der Kriegsmacher — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 15.7.2022 SONG Redemption Song (Bob Marley)
TEXT Jens Fischer Rodrian Botschafter für eine gerechte Welt — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 23.7.2022 SONG Friedensbewegung (Kilez More)
TEXT Eugen Zentner Liebe und Leidenschaft — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 30.7.2022 SONG Es ist an der Zeit (Hannes Wader)
TEXT Roland Rottenfußer Der wirkliche Feind — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 6.8.2022 SONG War — what is it good for? (Edwin Starr)
TEXT Lüül Wozu ist Krieg gut? — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 13.8.2022 SONG Another brick in the wall (Pink Floyd)
TEXT Alexa Rodrian Der Ziegel in der Wand — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 20.8.2022 SONG Anthem (Leonard Cohen)
TEXT Madita Hampe Durch alles geht ein Riss — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 27.8.2022 SONG Feeding off the love of the land (Stevie Wonder)
TEXT Nina Maleika Zurück Zur Verbundenheit — ZurZur Aktion Friedensnoten

Samstag 3.9.2022 SONG Drei Kreuze für Deutschland (Prinz Pi)
TEXT Nicolas RiedlDer Sog des Krieges — ZurZur Aktion Friedensnoten

Samstag 10.09.2022 SONG Masters of war (Bob Dylan)
TEXT Wolfgang Wodarg Meister der Kriege — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 24.09.2022 SONG Die Welt im Fieber (Karat)
TEXT Maren Müller Die Welt im Fieber — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 1.10.2022 SONG Wehre have all the flowers gone (Joan Baez)
TEXT Ulrike Guérot Der Kreislauf des Krieges — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 8.10.2022 SONG Peace (Ajeet Kaur)
TEXT Philine Conrad Der Wunsch nach Frieden — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 15.10.2022 SONG Working Class Hero (John Lennon)
TEXT Tom-Oliver Regenauer Das Musik-Monument — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 29.10.2022 SONG Imagine (John Lennon)
TEXT Kenneth Anders Sich den Frieden ausmalen — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 5.11.2022 SONG (What’s So Funny ’Bout) Peace, Love and Understanding (Nick Lowe)
Text Sabrine Khalil Der unbequeme Weg des Fragens — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 12.11.2022 SONG I Can’t Write Left Handed (Bill Withers
Text Ulli Masuth Fragwürdiger Heldenmythos — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 19.11.2022 SONG Sag mir wo die Blumen sind (Marlene Dietrich)
TEXT Oli Ginsberg Vom Krieg verweht — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 26.11.2022 SONG Meinst du, die Russen wollen Krieg? (Jewgeni Jewtuschenko)
TEXT Ulli Gellermann Die Russen wollen keinen Krieg — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 3.12.2022 SONG Sympathy for the Devil (The Rolling Stones)
TEXT Paul Brandenburg Sympathie für den Teufel — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 10.12.2022 SONG Boom! (System of a Down)
TEXT Thomas Trares Der Zenit der Friedensbewegung — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 17.12.2022 SONG The human hearth (Coldplay)
TEXT Jens Lehrich Dir wird geholfen — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 24.12.2022 SONG Neu aufgenommenes Weihnachtslied (Alexa und Jens Fischer Rodrian)
TEXT Alexa und Jens Fischer Rodrian Leben im Vielklang — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 31.12.2022 SONG Wake me up when September Ends (Green Day)
TEXT Aaron Richter Feiert eure Menschlichkeit! — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 7.1.2023 SONG Draft Resister (Steppenwolf)
TEXT Jonny Rieder Ohne mich! — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 14.1.2023 SONG Falstaff (Verdi)
TEXT Martha Carli Der heimliche Held — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 21.1.2023 SONG What’s going on (Marvin Gaye)
TEXT Christian Schubert Was in uns vorgeht — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 28.1.2023 SONG War is not am Woman‘s Game (Yael Deckelbaum)
TEXT Sandra Seelig Weiblichkeit kennt keinen Krieg — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 4.2.2023 SONG Nein, meine Söhne geb ich nicht (Reinhard Mey & Freunde)
TEXT Michael Karjalainen-Dräger Wie man einen Krieg beendet — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 11.2.2023 SONG Aabeglogge (Jodlerclub Balfrin)
TEXT Jeanette Fischer Das Leben neu entdecken — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 18.2.2023 SONG 99 Luftballons (Nena)
TEXT Hannes Hofbauer Kriegsminister gibt’s nicht mehr — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 25.2.2023 SONG Russians (Sting)
TEXT Volker Schubert Auch Russen lieben ihre Kinder — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 4.3.2023 SONG Schornsteine (Prinz Pi)
TEXT Nicolas Riedl Die Schornsteine der Waffenschmieden — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 11.3.2023 SONG Give Peace a chance (Yoko Ono, John Lennon)
TEXT Alexandra Streubel Der Schlüssel zu echtem Frieden — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 25.3.2023 SONG Friedenslied (Gisela May)
TEXT Gabriele Gysi Das Friedenslied — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 8.4.2023 SONG Sei wachsam (Reinhard Mey)
TEXT Burak Hoffmann Seid wachsam! — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 15.4.2023 SONG ЖИТЬ (Григорий Лепс, Тимати, Вика Дайнеко, Николай Расторгуев и другие)
TEXT Markus Stockhausen Umarmt die Erde! — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 22.4.2023 SONG Generale (Francesco de Gregori)
TEXT Volker Freystedt Der Wahnsinn des Krieges — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 29.4.2023 SONG What’s going on (Marvin Gaye)
TEXT Kayvan Soufi-Siavash Appell an unsere Menschlichkeit — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 6.5.2023 SONG Katjuscha (Leuchtend prangten ringsum Apfelblüten)
TEXT Jana Pfligersdorffer Das kleine Lied eines Mädchens — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 13.5.2023 SONG Roger Waters (Amused to Death)
TEXT Thomas Trares Zu Tode amüsiert — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 20.5.2023 SONG Nosliw feat Olli Banjo (Angst ist deren Geschäft)
TEXT Aron Morhoff Angst ist ihre Geschäft — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 27.5.2023 SONG Three Five Zero Zero (Musical Hair)
TEXT Peter Bickel Klänge gegen Kanonen — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 03.6.2023 SONG Ein bisschen Frieden (Nicole)
TEXT Sylvie-Sophie Schindler Ein bisschen Frieden — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 10.6.2023 SONG Man in the Mirror (Michael Jackson)
TEXT Elisa Gratias Der Mensch im Spiegel — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 17.6.2023 SONG Soldaten (Bettina Wegner)
TEXT Karsten Troyke Die Kriegsverantwortlichen — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 24.6.2023 SONG The Sound of Silence (Disturbed)
TEXT Alexandra Streubel Der Klang der Stille — Zur Aktion Friedensnoten

Samstag 1.7.2023 SONG Wake Up Everybody (Harold Melvin & The Blue Notes)
TEXT Andreas Engl Wacht auf! — Zur Aktion Friedensnoten


Wenn Sie für unabhängige Artikel wie diesen etwas übrig haben, können Sie uns zum Beispiel mit einem Dauerauftrag von 2 Euro oder einer Einzelspende unterstützen.

Oder senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Manova5 oder Manova10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 5, beziehungsweise 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.

Weiterlesen

Einmischung in eigene Angelegenheiten
Thematisch verwandter Artikel

Einmischung in eigene Angelegenheiten

Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks üben in einer Erklärung offen Kritik an ihren Sendern wegen deren Umgangs mit der Coronapolitik und des deutschen Kriegskurses.

Eine Nation im Krankenstand
Aktueller Artikel

Eine Nation im Krankenstand

Nach Jahren der psychischen Misshandlung durch ihre „Eliten“ sind die Deutschen zu einem eingeschüchterten, ausgebrannten, zutiefst gespaltenen Volk geworden.

Das Inferno von Dresden
Aus dem Archiv

Das Inferno von Dresden

Wo Deutsche historisch einmal nicht Täter, sondern Opfer waren, schreiben westliche Politiker die Geschichte nur allzugern um.